Zu den gegenwärtigen christologischen AuseinandersetzungenBibelferne Spekulationen?

Auch diesseits der Streitigkeiten um „Dominus Iesus“ gehört die Christologie zu den wichtigsten Themen theologischer Debatten. Georg Essen, Professor für Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Nimwegen, zeichnet die Linien der gegenwärtigen Auseinandersetzungen nach und fordert dazu auf, sich stärker dem Potenzial neuzeitlicher Christologie zu widmen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden