Europa„Charta Oecumenica“ verabschiedet

Am 22. April wurde in Straßburg die „Charta Oecumenica“ durch die Vorsitzenden des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen und der Konferenz Europäischer Kirchen unterzeichnet. Das Dokument ist rechtlich zwar nicht verbindlich, soll aber trotzdem die Ökumene auf dem Kontinent beflügeln.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden