Die Vollversammlung der Bischofssynode über das BischofsamtIdeal und Wirklichkeit

Vom 30. September bis zum 27. Oktober ging es bei der Vollversammlung der Bischofssynode im Vatikan um das Amt des Bischofs selber. Das Treffen verlief nach dem üblichen, oft schon kritisierten Schema. Den Bischöfen aus allen Regionen der katholischen Weltkirche war vor allem die spirituelle Vertiefung ihres Amtes ein Anliegen, aber auch praktische Fragen der bischöflichen Amtsführung und des Verhältnisses zur Kurie kamen zur Sprache.

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden