RuandaDie Kirche und der Versöhnungsprozess

Angesichts der nach wie vor prekären politischen Lage in Ruanda ringt die katholische Kirche des Landes mit der eigenen schuldhaften Vergangenheit wie um ihren spezifischen Beitrag zum gesellschaftlichen Aussöhnungsprozess. Ende Oktober veranstaltete dazu die ruandische Bischofskonferenz ein bemerkenswertes Kolloquium, an dem Jörg Lüer, Referent bei der Deutschen Kommission Justitia et Pax, teilnahm.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden