Jüngste Entwicklungen der islamischen Szene in DeutschlandDialog ohne Partner?

Der Islam in Deutschland ist kein einheitlicher Block, sondern besteht aus den verschiedensten Gruppen und Dachverbänden. Für Bewegung in der Szene sorgt jetzt der Austritt des Verbandes der islamischen Kulturzentren aus dem Zentralrat der Muslime in Deutschland, der sich in den letzten Jahren Verdienste um den islamisch-christlichen Dialog erworben hat. Barbara Huber-Rudolf, Leiterin der CIBEDO (Christlich-Islamische Begegnung – Dokumentationsleitstelle) beleuchtet die aktuelle Entwicklung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden