Maler Augustin KolbEin „Marienmonat“ in dunklen Zeiten

© Foto: Richard Scharnagel

„Siehe, ich bin die Magd des Herrn...“ (Lk 1,38). Mit einer eigenwilligen Interpretation der Verkündigung des Herrn beginnen wir den „Marienmonat“.

Passt das nicht zu diesen Zeiten? Lesen Sie hier mehr über den Maler Augustin Kolb.

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.