Georg SchwikartGott und Mensch

Wenn die Bibel von Gott spricht wie von einem Menschen, beteuert das vor allem unsere Zusammengehörigkeit. Als Menschen können wir Gott nur mit unserem menschlichen Vermögen begreifen. Unser Verständnis und Wissen, unsere Fantasie und Vorstellungskraft sind begrenzt. Wir dürfen freilich nicht der Versuchung erliegen, aus Gott einen Super-Menschen zu machen. Dann ist er wie wir, nur größer und stärker und ewig.

Georg Schwikart in: „Du, mein Lebensatem. Die Kraft, aus der wir leben“ (Verlag Neue Stadt, München 2021)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.