Globaler Militarisierungs-IndexMilitärausgaben: Kleines Land, große Armee

Vor allem die Länder des Nahen und Mittleren Ostens sind stark militarisiert. Abgesehen von Israel sind diese muslimisch geprägt.

Israel ist das am stärksten militarisierte Land der Welt. 2019 gab es 20 Milliarden Dollar für seine Armee aus, was fünf Prozent des Bruttoinlandsprodukts entspricht. Das geht aus einer Studie des Bonner Friedens-Instituts BICC hervor. Die Forscher haben dafür aufgelistet, wie viel Geld ein Land für seine Armee ausgibt – im Vergleich zu anderen öffentlichen Ausgaben. Auf Platz zwei folgt Armenien, dann Oman, Bahrain, Singapur, Saudi-Arabien, Brunei, Russland, Kuwait und Jordanien. Damit sind vor allem die Länder des Nahen und Mittleren Ostens stark militarisiert. Abgesehen von Israel sind diese muslimisch geprägt.

Deutschland gab zwar 51 Milliarden Dollar aus, mehr als doppelt so viel wie Israel, jedoch liegt es wegen seiner starken Wirtschaft erst auf Platz 106. Wenn man auf die absoluten Beträge blickt, die Staaten für ihr Militär ausgeben, liegt Amerika mit 719 Milliarden Dollar weit vorn. China folgt mit 266 Milliarden Dollar.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

>>> Bitte beachten Sie: Aufgrund von Wartungsarbeiten ist eine Newsletterbestellung im Moment leider nicht möglich. Am Sonntag, den 28.2.2021, steht Ihnen diese Funktion ab 10 Uhr wieder zur Verfügung. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. <<<

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.