Wolfgang SiglerZitat der Woche 18/2021

„Gerade online wird der Satz ‚Ich bete für dich‘ oft in dem Sinne gebraucht, dass das Gebet dazu führen möge, dass der andere ‚sich bessert‘, und zwar in aller Regel nach meiner Façon. Das ist übergriffig als Kommunikationsakt und unverschämt Gott gegenüber, der zum Korrekturautomaten gemacht wird.“

Wolfgang Sigler (Benediktiner, gelernter Jurist; auf Twitter)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.