CoronaAnsteckungsort Kirche

Nachdem das Coronavirus in Italien festgestellt wurde, schränkt es das religiöse Leben dort zunehmend ein. In vielen Kirchen wurden die Weihwasserbecken geleert, um eine Ansteckung zu verhindern. An den Eingängen in den Vatikanstaat wurden Desinfektionsmittelspender aufgestellt und in Norditalien wurden viele Gottesdienste abgesagt. Auf das Händeschütteln und Umarmen zum Friedensgruß wird oft verzichtet.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.