Franz KamphausDurchbruch

Der christliche Glaube verdrängt die Abgründe unseres Daseins nicht, er setzt sich mutig damit auseinander. Dafür steht das Kreuz. Am tiefsten Punkt unserer Existenz, im Abgrund des Todes, geschieht der Durchbruch aus Gottes schöpferischer Treue. Über Jesu Grab ist kein Gras gewachsen.

Das gilt auch für die tiefen Gruben und Gräben des Alltags – Gott reißt uns raus.

Franz Kamphaus in: „Goldadern der Hoffnung. Worte zum Leben“ (Patmos, Ostfildern 2019)

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.