SternsingerTschechiens Drei Könige

Mit einer spektakulären Prozession haben in Prag die Sternsinger auch die nichtgläubige Bevölkerung auf das soziale Engagement der katholischen Kirche aufmerksam gemacht. Nach der Segnung durch Kardinal Dominik Duka zogen die Teilnehmer des Dreikönigsumzugs von der Thomas-Kirche auf der Kleinseite über die berühmte Karlsbrücke ins Stadtzentrum. Der Blickfang für die Umstehenden waren drei Kamele, auf denen die mit Turbanen bekrönten „Weisen aus dem Morgenland“ saßen, wie die österreichische Nachrichtenagentur Kathpress berichtet.

In Tschechien sammelt die Sternsingeraktion überwiegend für Projekte im Inland, um zum Beispiel Lebensmittel für ärmere Mitbürger zu kaufen, Beratungsstellen für Gewaltopfer sowie Heilungsaufenthalte weißrussischer Kinder zu unterstützen. Auch wird der Betrieb eines Krankenhauses in Uganda vom Sternsinger-Geld mitfinanziert. Dreikönigsumzüge gab es in Tschechien unter anderem auch in Pilsen und Karlsbad.

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.