Liebe, nicht „lieb“

Gott ist nicht harmlos… Er ist die Liebe, aber nicht ‚lieb‘ in unserem umgangssprachlichen Sinn.“ Das erklärte Bischof Peter Kohlgraf von Mainz bei einem Gottesdienst zum Gedenken an seinen Vorgänger, Kardinal Karl Lehmann. Glaube könne auch von „Strecken der Angst“ geprägt sein. Vielleicht müsse die Kirche momentan „eine Zeit der scheinbaren Gottferne aushalten“. Im Augenblick bleibe es ihr nicht erspart, „vor Gott neu zu erzittern, seinem Anspruch, seiner Gegenwart im Dunkel“.

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.