Antje Sabine NaegeliSegen in die Nacht

In der Tiefe der Nacht segne ich die Schmerzgeplagten. Mögen sie Linderung finden und Schlaf. Ich segne die Sterbenden. Möge dein Engel sie bei der Hand nehmen. Ich segne die traumverstörten Kinder. Mögen sie umarmt werden. Ich segne die Verlassenen. Mögen sie deine Nähe spüren. Deinen Namen, Christus, spreche ich aus über uns allen. Mögest du über uns wachen.

Antje Sabine Naegeli in: „Umarme mich“ (Herder, Freiburg 2018)

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.