Andrea SchwarzKomm in meine Arme

Ostern ist das Fest der Schönheit von uns Menschen – weil Gott seine Liebe zu uns abgrundtief mitlebt, und uns gerade dadurch in seine Arme nimmt. Immer dann, wenn wir zerlumpt und zerzaust sind, wenn wir uns hässlich und unansehnlich finden, gerade dann nimmt er uns in seine Arme und schaut uns an und sagt: „Schön bist du, meine Freundin, mein Freund! Ich liebe dich, so wie du bist! Komm in meine Arme!“

Was ist Ostern? Nicht im Tod stecken bleiben, sondern sich in Gottes Arme werfen. Damit er mich in den Arm nehmen und mit seiner Liebe anschauen kann. Damit ich wieder „schön“ und „heil“ werden kann.

Andrea Schwarz in: „Eigentlich ist Ostern ganz anders“ (Herder, Freiburg 2018)

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.