FilmbesprechungLebenshilfe statt Gott

Aus der ARD-Reihe „Gott und die Welt“ wird „Echtes Leben“. Der Name Gott „stößt leider eher ab“, erklärte Wolfgang Küpper vom Bayerischen Rundfunk. Man wolle auch für religiös Distanzierte einen „Impuls zur Offenheit“ geben mit Lebensthemen. Der Medienbeauftragte der evangelischen Kirche, Markus Bräuer, bedauerte die Entscheidung. Er befürchtet eine Engführung auf soziale und lebenshilfliche Fragen.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.