Lao-TseDie Leere

Der Reifen eines Rades wird gehalten von Speichen, aber die Leere zwischen ihnen ist das Sinnvolle. Aus Ton formt man Gefäße, aber die Leere in ihnen ermöglicht das Füllen der Krüge. Aus Holz zimmert man Türen, aber die Leere in ihnen macht das Haus bewohnbar. Das Sichtbare ist zwar von Nutzen, doch das Wesentliche bleibt unsichtbar.

Lao-Tse (6. Jh. v. Chr.) aus: „Ein Stern für jeden Tag“ (Klein-Verlag, Zweibrücken 2008)

Anzeige: Mein Tumor, meine Filme und mein neues Leben auf Zeit von Max Kronawitter

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.