Islamischer ExtremismusRadikalisiert schon im Kindergarten

Belgische Behörden zeigen sich besorgt über extremistische Gedanken bei Kindern. Laut einem internen Bericht einer Vorschule im westbelgischen Ronse zitieren Kinder arabische Verse aus dem Koran beim Spielen oder weigern sich, Erzieherinnen die Hand zu geben. Ein Kind habe Morddrohungen gegen „Ungläubige“ ausgesprochen. Die Leiterin einer Arbeitsgruppe der Europäischen Kommission zur Deradikalisierung, Karin Heremans, sagte, dass Vorschulkinder spielen, was sie woanders hören und sehen. Solche Dinge wie in der Vorschule habe sie bisher in diesem Alter noch nicht erlebt.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.