Rezeptideen für den DezemberEssbares Weihnachten

Es müssen nicht immer Plätzchen sein! Auch mit diesen leckeren Zwischenmahlzeiten kommt in der Kita vorweihnachtliche Stimmung auf – ganz ohne Teigkneten.

Essbares Weihnachten
© Hiller, Angelika

Adventliche Quarkcreme

BENÖTIGTE ZUTATEN

(für ca. 7 Portionen)

  • 500 g Magerquark 
  • 300 g Naturjoghurt (3,5% Fett) 
  • 200 ml Schlagsahne 
  • eine Dose Mandarinen im Saft 
  • eine Packung Löffelbiskuit (ohne Zuckerkruste) oder ein Biskuitboden 
  • winterliche Gewürze (z.B. Zimt, Vanille, Lebkuchengewürz)

BENÖTIGTE MATERIALIEN: 

  • Rührschüssel & -gerät (mit Schneebesen) 
  • Sieb & passende Schüssel

SO WIRD’S GEMACHT:

Die Mandarinen werden über das Sieb abgeschüttet und der Saft wird aufgefangen. Schlagen Sie die Sahne steif und verrühren Sie diese anschließend mit Joghurt, Quark und den Gewürzen (Vorsicht: nicht zu viel verwenden) zu einer glatten Masse. Falls die Konsistenz der Creme zu fest ist, evtl. noch etwas Mandarinensaft zugeben – den übrigen Saft können die Mädchen und Jungen trinken. Als Nächstes können die Kinder den Biskuit in kleine Stücke brechen und auf einen Teller legen, zusammen mit den Spalten der abgetropften Mandarinen. Jetzt werden die Schälchen befüllt. Geben Sie zuerst etwas von der Creme hinein, dann schichten die Kinder abwechselnd Mandarinen und Biskuitstücke obendrauf. Zwischen diese Schichten können Sie wiederum ein wenig Creme geben und auch der Abschluss besteht aus Creme. Die befüllten Schälchen anschließend für min. zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Die leckere Quarkcreme eignet sich als Zwischenmahlzeit oder als Dessert.

Gemüse-Weihnachtsbaum

BENÖTIGTE ZUTATEN

(für ca. 7 Portionen)

  • eine Salatgurke 
  • 250 g Cocktailtomaten 
  • eine Packung Blätterteig 
  • etwas Sahne oder Milch 
  • evtl. Schnittlauch

BENÖTIGTE MATERIALIEN:

  • Backblech 
  • weihnachtliche Ausstechformen 
  • Pinsel

SO WIRD’S GEMACHT:

Aus dem Blätterteig stechen die Kinder mit Ihrer Unterstützung weihnachtliche Motive aus. Für die „Geschenke“, die später ebenfalls als Dekoration um den Baum drapiert werden, schneiden Sie Rechtecke und Quadrate aus dem Teig. Das Gebäck wird auf dem Backblech mit etwas Milch oder Sahne bestrichen, damit es später schön glänzt, und bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten gebacken. Sobald die Teig-Geschenke abgekühlt sind, können Sie evtl. noch Schnittlauch als Geschenkband um diese wickeln. Nun bereiten Sie mit den Kindern einen oder mehrere Weihnachtsbäume vor. Wird ein gemeinsamer Baum gelegt, kann die Gurke längs halbiert werden. Legt jedes Kind seinen eigenen Baum, wird sie längs geviertelt und die Kerne werden entfernt. Schneiden Sie die Gurke in unterschiedlich lange Stücke, damit die Kinder daraus eine Tannenbaum-Pyramide legen können. Die Tomaten rahmen den Gurkenbaum ein und erinnern an Christbaumkugeln. Abschließend dekorieren die Kinder das weihnachtliche Szenario noch mit dem abgekühlten Gebäck.

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.