Selbst gemachter KinderteeFruchtiger Genuss

Tee aus heimischem Obst ist bei den Jüngsten beliebt und in der Zubereitung unkompliziert. Lassen Sie sich von einer sinnlichen Sommeridee inspirieren – vom gemeinsamen Sammeln der Früchte bis zum erfrischenden Trinkerlebnis.

Fruchtiger Genuss
© Harald Neumann

Die Erntezeit heimischer Früchte hat begonnen: Im Mai geht es los mit Erdbeeren. Im Sommer folgen Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren, einige Apfelsorten und noch etwas später die frühen Hagebutten. All diese Früchte eignen sich für die Zubereitung erfrischender Tees.
Die Erfahrung zeigt, dass Getränke, die Kleinkinder selbst zubereitet haben, ihnen oft besonders gut schmecken. Nehmen Sie sich im Laufe der kommenden Monate also einmal die Zeit, gemeinsam mit den Mädchen und Jungen Früchtetee selbst herzustellen. Vor allem Mischungen mit Orangen oder Zitronen trinken die Kinder i. d. R. gerne, da die Schalen der Südfrüchte viele Aromastoffe enthalten. Achten Sie beim Einkauf der Zitrusfrüchte auf Bioqualität! Saisonale und regionale Früchte können Sie evtl. gemeinsam mit den Kindern selbst sammeln oder auf dem Wochenmarkt kaufen.

Die Mischung macht’s

Achtung: Nicht alle Früchte passen geschmacklich zusammen. Sehr lecker schmeckt die Kombination aus Apfel mit Zitrone. Die gelbe Zitrusfrucht lässt sich außerdem gut mit Erdbeeren und Hagebutten mischen. Verwenden Sie nicht mehr als drei unterschiedliche Obstsorten, sonst wird der Geschmack diffus.
Früchtetee schmeckt heiß, lauwarm oder im Sommer auch eisgekühlt sehr fein. In gut verschlossenen Gläsern können Sie den Tee prinzipiell längere Zeit aufbewahren. Allerdings verliert das Getränk selbst bei trockener, luftdichter und dunkler Lagerung mit der Zeit etwas an Aroma. Deshalb empflehlt es sich, nicht allzu viel Tee auf einmal herzustellen und dafür lieber alle paar Monate eine neue Früchtemischung zu genießen.

BENÖTIGTE ZUTATEN (für eine große Kanne):

Für den Apfeltee

  • 4 Äpfel
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone

Für den Erdbeertee

  • 200 g Erdbeeren
  • 200 g Hagebutten
  • 1 Orange

Ansonsten

  • mehrere Kindermesser
  • mehrere Schneidebretter
  • Backofen-Rost
  • Backofen
  • gut verschließbare Gläser/Kannen

SO WIRD’S GEMACHT:

Waschen Sie das Obst, je nach Teesorte schälen Sie zusätzlich die Früchte bzw. entfernen Sie den Strunk. Die Kinder schneiden das Obst und evtl. auch die Schalen anschließend in kleine Stücke. Die weichen Erdbeeren und das Fruchtfleisch der Zitrusfrüchte können sie selbstständig zerteilen, bei den härteren Apfelstücken benötigen sie Ihre Unterstützung. Die Fruchtstücke werden nun von den Kindern auf den Rost gelegt und für 5 bis 6 Stunden in den Backofen geschoben. Temperieren Sie den Ofen auf max. 50 bis 60 °C (Umluft). Diese niedrige Temperatur erhält die Vitamine. Zum Entlüften öffnen Sie die Backofentür einmal pro Stunde.
Für eine Kanne Tee reicht eine Handvoll (Handgröße eines Erwachsenen) der getrockneten Früchte. Die Mischung wird mit heißem Wasser übergossen und sollte ca. 15 min ziehen.  

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.