Anzeige
Anzeige: Mathe spielen: Impulse für die mathematische Bildung

Mahlzeiten in der Kita

Inhalt
Erscheinungstermin PDF: 2017
Bestellnummer PDF: D500375

Nicht erst seit der Bertelsmann-Studie „Is(s)t KiTa gut“ von 2014 zur Qualität des Essens in Kindertageseinrichtungen ist der große Handlungsbedarf bei der Gemeinschaftsverpflegung bekannt.
Dieses Themenpaket enthält die vier Beiträge aus der Reihe „Mahlzeiten in der Kita“ von Kariane Höhn im Leitungsheft. Die Autorin gibt wichtige Informationen zu Organisation und Rahmenbedingungen und zeigt beispielhaft die Inhalte einer Verpflegungskonzeption.

%C3%9Cber%20dieses%20Paket

Leitungspraxis

  • Plus Damit Sie haben, was Sie brauchen Ausgabe 4_2016 S. 16-21

    Alles und alle im Blick?Mahlzeiten in der Kita (1)

    Nicht erst seit der Bertelsmann-Studie „Is(s)t KiTa gut“ von 2014 zur Qualität des Essens in Kindertageseinrichtungen ist der große Handlungsbedarf bei der Gemeinschaftsverpflegung bekannt. Bereits in vorherigen Studien wie dem Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KIGGS) wurde deutlich, dass die Ernährungssituation quer durch alle Altersgruppen erhebliche Defizite aufzeigt. Grund genug, sich des Themas Essen ausführlich in einer ganzen Beitragsreihe anzunehmen.

  • Plus Damit Sie haben, was Sie brauchen Ausgabe 1_2017 S. 18-20 Organisation und Verwaltung

    Selber kochen oder liefern lassen?Mahlzeiten in der Kita (2)

    COOK & CHILL? Wie – kochen oder chillen? Und was hat Chillen mit Kochen zu tun? Sobald wir uns mit der Speisenversorgung in der Kita beschäftigen, ergibt sich zwangsläufig auch ein interdisziplinärer Austausch mit Hauswirtschaft und Ökotrophologie¹ – Handlungsfelder, die vielen Leitungskräften zunächst nicht vertraut sind. Für einen zielführenden Verständigungsprozess ist es jedoch unerlässlich, sich in die andere Fachsprache hineinzudenken.

  • Plus Damit Sie haben, was Sie brauchen Ausgabe 2_2017 S. 20-23 Organisation und Verwaltung

    Den richtigen Rahmen für das Essen schaffenMahlzeiten in der Kita (3)

    Ob Kinder in der Einrichtung „gut essen“ können oder nicht, hängt sowohl von individuellen als auch organisatorischen Faktoren und deren Wechselwirkung ab. Leitung und Fachkräfte sind deshalb gefordert, die Mahlzeiten im Kita-Alltag mit Blick auf das Wohl jedes einzelnen Kindes optimal zu organisieren.

  • Plus Damit Sie haben, was Sie brauchen Ausgabe 3_2017 S. 22-25 Organisation und Verwaltung

    Eine Verpflegungskonzeption entwickelnMahlzeiten in der Kita (4)

    Eine Verpflegungskonzeption ermöglicht Orientierung, dient Interessierten zur Information und vor allem: Sie ist für alle Beteiligten – Träger, Fachkräfte und weitere Mitarbeiter/-innen – gleichermaßen verbindlich. Für die Leitung ist sie ein wesentliches Instrument, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu organisieren und in Konflikten zu moderieren.

Autoren/-innen