Entspannt leiten - nur ein frommer Wunsch?Fragen an Andrea Przybilla und Dieter Rossmeissl

Entspannt leiten
© Hannah Olinger - Unsplash

Mit welchem Anliegen haben Sie das Buch „Entspannt leiten“ geschrieben?
Das professionelle Leiten einer Kita und die Führung unterschiedlicher Mitarbeiter*innen erfordern eine gute Kommunikation als wichtiges Instrument. Für ihr Gelingen ist dieses Buch geschrieben. Wir möchten neue Perspektiven für die Kommunikation im Team eröffnen und allen Führungskräften ein praktikables Leitungswerkzeug dazu anbieten – gleichzeitig eine Kommunikationshilfe für alle im Team, um das Miteinander zu erleichtern und Störungen zu vermeiden.

Das Leitungswerkzeug „Enneagramm“ ist ein Persönlichkeitsmodell, das zwischen neun Grundtypen von Menschen unterscheidet. Wie kann das Wissen darüber helfen, die Kommunikation in Kita-Teams zu verbessern?
Beim Enneagramm wird niemand in eine Schublade gesteckt. Die Grundtypen sollen vielmehr Orientierung bieten als Basis für die Reflexion über sich selbst und das Gegenüber. Die Kommunikation aufgrund der unterschiedlichen Persönlichkeitsstile wird hier durch die Brille der neun Typenmuster speziell für Teamsituationen betrachtet. Das öffnet den Zugang zur Vielfalt im Team und richtet den Blick auf mögliche Weichenstellungen im Umgang miteinander. Es erhöht die Selbstwirksamkeit und Selbstregulation aller, die sich damit beschäftigen. Ein erster Schritt besteht darin, sich selbst und die eigenen Potenziale zu kennen. Dann folgt als nächster Schritt, die Stärken der anderen zu erkennen und gezielt im Interesse der gemeinsamen Aufgaben zu fördern. Viele praktische Anregungen, z. B. Reflexionsfragen, Fallbeispiele und das Entwicklungsportfolio, fordern geradezu auf, sich mit dem Thema zu beschäftigen – je nach eigener Persönlichkeitsstruktur.

Worin liegt der Nutzen Ihrer Methode für Kita-Leiter*innen?
Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Menschen ist nie einfach, meistens sogar anstrengend. Genau hier wollen wir mit unserem Buch ansetzen und der Leitung – übrigens auch den Teammitgliedern – ein Instrument an die Hand geben, damit dies gelingt. Denn ein entspanntes Miteinander der unterschiedlichen Persönlichkeiten dient nicht nur einer guten Arbeitsatmosphäre, sondern auch dem Wohl der Kinder und der Zufriedenheit der Eltern. Die Kenntnis der jeweiligen Stress- und Relaxpunkte bedeutet somit Personal- und Organisationsentwicklung in einem. Der persönliche Gewinn zeigt sich in einer besseren Verortung in der Realität und einem gestärkten Selbstbewusstsein. Mit einem leichten Augenzwinkern und viel Gelassenheit klappt auch der wertschätzende Umgang miteinander und die „entspannte“ Leitung.

Anzeige
Anzeige: Kita-Karriere im Bistum Münster

Der Fachmagazin-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter von kindergarten heute abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.