VatikanViel Lärm ums Nihil

Im Streit um die Aussagen des Jesuitenpaters Ansgar Wucherpfennig zur Homosexualität scheinen die Rollen klar verteilt: Hier der mutige Freidenker, dort die römische Kurie, die ihn mundtot machen will. Doch die Wahrheit ist viel banaler. Eine Recherche hinter den Kulissen.

Pater Wucherpfennig während einer Vorlesung
© KNA

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden