Finanzen der katholischen Kirche in DeutschlandVertrauen allein reicht nicht

Eine verantwortungsvolle, nachvollziehbare und transparente Verwendung der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel muss für die Kirche genauso verpflichtend sein wie für andere Großorganisationen. An vielen Orten geschieht das längst. Aber eine gemeinsame Reflexion, nicht zuletzt über den Einzug der Kirchensteuer, ist angebracht.

Kirchenfinanzen
© Esther Stosch / pixelio.de

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden