LeitartikelGlatt und glänzend

Zum Reformationsjubiläum will die evangelische Kirche besonders gut dastehen. Sie möchte Politik und Gesellschaft beweisen, wie nützlich sie ist. Das verführt zu geistiger Enge. Auf der Strecke bleiben das Sperrige und Verunsichernde des Glaubens.

Angela Merkel mit Kardinal Karl Marx und Heinrich Bedford-Strohm
© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden