Kultur und Protest in Ägypten und in der TürkeiTahrir-Platz und Gezi-Park

Politische Veränderungsprozesse lassen sich in Ägypten wie in der Türkei an konkreten Orten festmachen. Der Kairoer Tahrir-Platz steht für die ägyptische Revolution der letzten Jahre, der Gezi-Park in Istanbul für die Proteste gegen die Regierung Erdogan. In beiden Fällen haben sich zivilgesellschaftliche Protestkulturen herausgebildet, die an den westeuropäisch-amerikanischen Jugendaufstand der Jahre um 1968 denken lassen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden