Polens Kirche und der sexuelle MissbrauchDas Ende der Vertuschung

Sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch Priester gibt es auch in der katholischen Kirche Polens. Jahrzehntelang herrschte eine Praxis der Vertuschung, bei der den Opfern nicht geglaubt und die Täter im schlimmsten Fall versetzt wurden. Jetzt haben die polnischen Bischöfe Regelungen für den Umgang mit Missbrauchsfällen und für die Prävention verabschiedet. Entscheidend ist aber ein Einstellungswandel.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden