Kirche und Medien 50 Jahre nach dem Konzilsdekret „Intermirifica“Polythematische Stressgemeinschaft

Die Weltöffentlichkeit hat das Zweite Vatikanische Konzil mit Interesse und Spannung verfolgt. Diesem Interesse stand zunächst das Mauern der römischen Instan­zen gegenüber. Es ließ sich allerdings nicht lange durchhalten. Das Dekret, in dem sich das Konzil selbst den „Sozialen Kommunikationsmitteln“ widmete, zeigt das noch tiefe Unverständnis gegenüber der Welt als einer medial vermittelten Öffentlichkeit.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden