Zweite Lateinamerikareise Benedikts XVI. bestätigt bisherigen Kurs des VatikansIn den Fußstapfen Johannes Pauls II.

Benedikt XVI. hat in Kuba am Kurs seines Vorgängers Johannes Paul II. festgehalten: Während er für die kubanische Kirche mehr Freiheiten forderte und den Staat zu Reformen aufrief, verurteilte er auch das Handels-Embargo gegen Kuba. Auch in Mexiko setzte der Papst nicht auf Konfrontation. Vielmehr äußerte er Besorgnis über die Gewalt im Land, forderte zu Frieden und Treue im Glauben auf.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden