Der Kirche in Ungarn fehlt es an Distanz gegenüber der RegierungUnheilige Allianz

Seitdem die Nationalkonservativen bei den letzten Wahlen im ungarischen Parlament eine Zweidrittelmehrheit erlangt haben, schweigt die katholische Kirche: zu rückwirkenden Gesetzesänderungen oder der Beschneidung des Verfassungsgerichts ebenso wie zu dem im Ausland umstrittenen Mediengesetz der Orbán-Regierung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden