Sloweniens Katholizismus auf der Suche nach einem neuen GesichtZwischen Gefangenschaft und Hoffnung

Die katholische Kirche in Slowenien hat jüngst für Aufsehen gesorgt, weil das Erzbistum Maribor mit Finanzspekulationen hohe Verluste erlitten hat. Auch darüber hinaus gibt es in der slowenischen Kirche eine Reihe von selbst zu verantwortenden Schwierigkeiten, die es ihr erschweren, den 1991 begonnenen gesellschaftlichen Wandel erfolgreich zu gestalten.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden