Das wirtschaftlich aufstrebende Brasilien nach der PräsidentschaftswahlSchmutzige Wäsche und blühende Perspektiven?

Der Wahlkampf war durch das Waschen viel schmutziger Wäsche geprägt. Mit gewisser Spannung erwarten nun viele Brasilianer den Januar, wenn die Kronprinzessin des populären Staatspräsidenten „Lula“, Dilma Rousseff, als erste Frau das Präsidentenamt übernimmt. Auf Seiten der Kirche zeigte sich einmal mehr die Spaltung zwischen den eher progressiven Basisgemeinden und einigen konservativen Bischöfen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden