Der entwicklungspolitische Ertrag des jüngsten G8-GipfelsHoffnungen und Enttäuschungen

Anfang Juli trafen sich die Staats- und Regierungschefs der acht führenden Wirtschaftsmächte zu einem Gipfel im schottischen Gleneagles. Auf der Tagesordnung stand nicht zuletzt die Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika. Der Gipfel sprach sich für einen Schuldenerlass zugunsten besonders verschuldeter Länder aus, ließ es aber an Perspektiven für eine Welt ohne Armut fehlen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden