Ein Gespräch mit Medard Kehl SJ über Umbrüche in der Kirche„Es braucht kommunikative Glaubensmilieus“

Welche Gestalt der Kirche zeichnet sich im katholischen Deutschland mittelfristig ab? Was kann getan werden, damit der Glaube als gelebte Wirklichkeit nicht verdunstet? Was wird aus den Pfarrgemeinden? Darüber sprachen wir mit dem Jesuiten Medard Kehl, der in Frankfurt-St. Georgen Dogmatik lehrt. Die Fragen stellte Ulrich Ruh.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden