Hindernisse und Chancen weltkirchlicher Arbeit auf BistumsebeneSchulterschluss geboten

Mit ihrer jüngst veröffentlichten Erklärung „Allen Völkern Sein Heil – Die Mission der Weltkirche“ haben die deutschen Bischöfe sich selbst sowie ihre Diözesen für die weltkirchliche Arbeit neu in die Pflicht genommen. Wie stellt sich diese Verantwortung aktuell aus der Sicht eines Diözesanverantwortlichen in Sachen Weltkirche dar?

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden