Polen und sein Platz in EuropaIn der Warteschleife

Unter den mittel- und osteuropäischen EU-Beitrittskandidaten ist Polen der mit Abstand bevölkerungsreichste. Die Verhandlungen mit Brüssel haben noch schwierige Hürden zu nehmen; in Polen selbst ist die Akzeptanz eines EU-Beitritts zurückgegangen. Gleichzeitig steht für das europäische Brückenland Polen die Neuordnung der Beziehungen zu seinen neuen östlichen Nachbarn auf der Tagesordnung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden