OsteuropaMühsame Fortschritte in der Ökumene

Zum vierten Mal veranstaltete das Hilfswerk Renovabis vom 14. bis 16. September einen Kongress zu aktuellen Problemen der Kirchen in Mittel- und Osteuropa. Stephanie Rücker vom Lehrstuhl für Ökumenische Theologie in Münster berichtet.

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden