Sally Azar Frau Pfarrerin im Heiligen Land

Sitzt der Kragen? Die Palästinenserin Sally Azar ist die erste Frau, die als Pastorin der evangelisch-lutherischen Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land ordiniert wurde.

Azar hat in Göttingen Theologie studiert und in Berlin ihr Vikariat absolviert, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückgekehrt ist. Jetzt wird sie in der englischsprachigen Gemeinde in Jerusalem sowie in Beith Sahour nahe Bethlehem arbeiten. „Ich bin gespannt auf die nächste Zeit“, sagte die 26-Jährige.

Als erste Frau im Pfarramt will sie sich auch für mehr Gleichberechtigung starkmachen. „Ich wünsche mir, dass sich Frauen stärker für ihre Rechte einsetzen, und dass sie sich trauen, Theologie zu studieren.“ Gleichzeitig mahnt ihr Ordinationsmotto alle Gläubigen – Männer wie Frauen – zur Demut: „Mit ganzem Herzen vertrau auf den Herrn, bau nicht auf eigene Klugheit“.

(Foto: Picture alliance / Associated Press | Maya Alleruzzo)

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.