Staatsoper Stuttgart Sonnengesang und Sonnenbrille

Franz von Assisi hegte eine große Liebe für Tiere und Pflanzen und predigte sogar den Vögeln.

So ist es nicht überraschend, dass der berühmte französische Komponist, Katholik und Ornithologe Olivier Messiaen gerade diesem Heiligen seine einzige Oper gewidmet hat. Aktuell ist „Saint François d’Assise“ in einer einzigartigen Inszenierung in der Staatsoper Stuttgart zu sehen: Der Naturliebe des Heiligen und des Komponisten folgend spielen lediglich der erste und der letzte Akt im Opernhaus. Für den zweiten Akt begeben sich Sänger, Orchester und Publikum auf eine inspirierende Pilgerreise durch die Stadt bis hin zu einer Freilichtbühne. Dort können die Zuschauerinnen und Zuschauer, mitten im Grünen und wunderbar flankiert vom Gesang der echten Vögel, den Szenen „Der musizierende Engel“ und „Die Vogelpredigt“ lauschen. Die Inszenierung läuft noch bis Mitte Juli.

(Foto: Martin Sigmund)

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.