Anzeige
Anzeige: Franz Alt - Frieden ist NOCH IMMER möglich
CHRIST IN DER GEGENWART 74. Jahrgang (2022) Nr. 6/2022

Über diese Ausgabe

Kommentar

  • Gratis S. 1

    EditorialAuf synodalem Weg

    Die meisten Delegierten des Synodalen Wegs versuchen dieser Tage, dem Idealbild des Bischofsamtes wieder näher zu kommen. Es liegt ein Dokument zur Abstimmung vor, welches die Bischofswahl wirklich zu einer Sache des gesamten Gottesvolkes machen würde. Wird es Zustimmung finden?

Religiöser Leitartikel

  • Plus S. 1-2

    GotteserfahrungBrennen für Gott

    Das Christentum ist keine Religion für lauwarme Routine. Die Bibel erzählt von Menschen, die Feuer und Flamme sind für ihren Glauben.

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Für Sie notiert

  • Gratis S. 2

    VerschwörungsmythenRettet den Mythos!

    Mythologische Geschichten waren schon immer ein Ort, an dem die Beziehung der sterblichen Welt zum unsterblich Göttlichen in fassbare Erzählungen gepackt wurde.

Zeitgänge

Zitat der Woche

Wege und Welten

Berichte

  • Plus S. 18

    Alfred Delp (1907–1945) Seliger Alfred Delp?

    Er war ein Glaubenszeuge und hatte prophetische Züge. Seine Diagnosen zu Zeit und Kirche sind gerade heute aktuell. Vor diesem Hintergrund verwundert es, dass der große Jesuit Alfred Delp (1907–1945) nach wie vor kein offizieller Seliger ist. Hat sein Orden Mühe mit ihm? Eine persönliche Annäherung.

Bilder der Gegenwart

  • Plus S. 5-9

    Staat und KircheIm Zeichen Gottes

    Braucht es eine strikte Trennung von Staat und Kirche? Dass beide bis heute verbunden sind, geht auf einen römischen Kaiser und ein Sonnenwunder zurück.

  • Die Lichter des Richter-Fensters im Kölner Dom zieren das Titelbild der Jahresgabe: „Kunst öffnet“ (Verlag Schnell und Steiner, Regensburg 2021, 248 S., 24,80 €).
    Plus S. 10

    Kirchliche Kunst im 19. JahrhundertKölnische Kunstgeschichten

    Kirchliche Kunstvereine sind Kinder einer kurzen Verbindung von Liberalismus und Klerikalismus. Sie nützten die 1848 errungene Freiheit, bürgerliche Vereine zu bilden, um die Kirche zu stützen. Eingezwängt zwischen einem Ultramontanismus, der alles vom Papst und nichts vom Bischof erwartete, und einem aufkommenden Nationalismus, dem alles Nicht-Altdeutsche verdächtig war, war die kirchliche Kunst damals in einer schwierigen Lage.

  • Gratis S. 16

    Fragen an Aaron LangenfeldTheologie für die Gegenwart

    Was beschäftigt Lehrer und Lehrerinnen der Theologie? In dieser Reihe antworten Theologen und Theologinnen aus verschiedenen Fachrichtungen und Hochschulen, was sie persönlich und im Beruf bewegt.

Zum inneren Leben

Geistesleben

  • Schwester Philippa Rath
    Plus S. 17

    Interview mit Philippa Rath„Es geht nicht mehr ohne die Frauen“

    … und das sagen jetzt auch Männer. In einem neuen Buch solidarisieren sich mehr als 100 Autoren mit Frauen, die sich zur Diakonin und Priesterin berufen fühlen. Warum sie deshalb noch Hoffnung für die Kirche hat, erklärt die Benediktinerin und Mitherausgeberin Philippa Rath.

Leben

  • Plus S. 19

    Thich Nhat Hanh (1926-2022)Der Verwandler

    Wir sind alle verbunden – mit dieser schlichten Wahrheit trotzte der buddhistische Mönch Thich Nhat Hanh Diktatoren und berührte Millionen. Eine Erinnerung.

Die Schrift

  • Plus S. 19

    Der eine Gott und die Götter (86)Jeremia

    Wenn die Mächtigen ihre Augen vor der Realität verschließen, kann schon die kleinste symbolische Geste zum Skandal werden.

Liturgie im Leben

  • Plus S. 20

    KoalitionsvertragVier Wege zur Bildung

    Dort, wo die Vermittlung des naturwissenschaftlichen Weltzugangs dominiert, kann sich der religiöse unter Umständen nicht entfalten.

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Batlogg, Andreas R.

    Andreas R. Batlogg

    Dr. theol., Jesuit und Publizist, war bis 2017 Chefredakteur der Monatszeitschrift „Stimmen der Zeit“.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Helmchen-Menke, Heike

    Heike Helmchen-Menke

    Dipl.-Theol., Referentin für Elementarpädagogik der Erzdiözese Freiburg am Institut für Religionspädagogik, Dozentin und Buchautorin.

  • Koffler, Joachim

    Joachim Koffler

     geb. 1963, Dr. theol., Studium der kath. Theologie in Freiburg und Salamanca, 2001-2010 Pfarrer in der Katholischen Hochschulgemeinde Edith Stein in Freiburg, derzeit Leiter der Seelsorgeeinheit Freiburg-Nordwest.

  • Röser, Johannes

    Johannes Röser

    nach Studium der Theologie in Freiburg und Tübingen Journalist, seit 1981 bei CHRIST IN DER GEGENWART, von 1995 bis 2021 Chefredakteur und seitdem Herausgeber. Johannes Röser ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher.

  • Rosen, Judith

    Judith Rosen

    langjährige Dozentin für Alte Geschichte an der Universität Bonn und Autorin.

  • Schwienhorst-Schönberger, Ludger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger

    geb. 1957, Dr. theol., Professor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

  • Brück, Michael von

    Michael von Brück

     Jahrgang 1949, ist seit 1979 Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Er lebte viele Jahre in Indien und ist mit dem Dalai Lama befreundet. Seit 1985 ist er Zen- und Yoga-Lehrer. Nach einer ersten Professur in Regensburg war er von 1991 bis 2014 Professor für Religionswissenschaft an der LMU in München. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. die Standardwerke „Zen. Geschichte und Praxis“ und „Einführung in den Buddhismus“.

  • Siebenrock, Roman A.

    Roman A. Siebenrock

    Dr. theol., Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck. 

  • Wahl, Stephan

    Stephan Wahl

    ist Priester des Bistums Trier und lebt in Jerusalem. Immer wieder formuliert er "zeitgenössische Psalmen".