David Steindl-RastOrientieren wir uns

Es gibt drei existenzielle Fragen, um die wir Menschen nicht herumkommen. Früher oder später müssen wir uns ihnen stellen: Warum? Was? und Wie? Alle drei führen uns ins Geheimnis hinein – in ein Verstehen des Unbegreiflichen...

Das Warum fragt nach den Wurzeln, dem Ursprung von allem und führt uns so hinunter in den unaussprechlichen Abgrund des Seins – ins Geheimnis als Schweigen. Das Was fragt nach dem innersten Wesen der Dinge und hört es am Ende heraus aus der geheimnisvollen Art und Weise, in der jedes Ding seine Einmaligkeit ausspricht, indem es selbstet – Geheimnis als Wort. Das Wie fragt nach dem dynamischen Aspekt, nach der Kraft, die das Leben antreibt. Aber diese Kraft lässt sich von außen nur beobachten. Verstehen können wir sie nur, indem wir sie in uns selbst erfahren, indem wir „das Leben leben“ – Geheimnis als Verstehen durch Tun...

Im Innersten weiß ich – und das Leben zeigt es mir jeden Augenblick neu: Das Geheimnis „will etwas“ – es hat eine „Neigung“ ... Die Dynamik des Seins zielt auf Gerechtigkeit ab. Diese Gerechtigkeit in unsren Beziehungen zur Mitwelt und zur Umwelt zu verwirklichen, das ist eine außerordentlich schwierige Herausforderung für uns Menschen ... Bei dieser Aufgabe ist es hilfreich, wenigstens eine klare Orientierung zu haben – Gerechtigkeit als das Ziel zu erkennen und zu wissen, dass das Geheimnis, das uns zuinnerst miteinander verbindet, uns dieses Ziel setzt. Inwiefern wir dieses Ziel erreichen, ist weniger wichtig, als dass wir mit brennendem Verlangen ununterbrochen danach streben.

David Steindl-Rast; der weltberühmte spirituelle Lehrer ist soeben 95 Jahre alt geworden; in: „Orientierung finden. Schlüsselworte für ein erfülltes Leben“ (Tyrolia Verlag, Innsbruck 2021)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.