Anzeige
Anzeige: Auf der Spur des unbekannten Gottes

Über diese Ausgabe

  • Plus S. 1

    EditorialVerlaufen?

    Wenn die Menschen von der Kirche weggehen, sollte man doch eigentlich mal fragen, wo sie denn hingehen? Eine religiöse Sehnsucht, ein Suchen, ist ja nicht einfach weg, selbst wenn es enttäuscht wurde.

Kommentar

Religiöser Leitartikel

  • Gratis S. 1-2

    TempelreinigungRäuberhöhle Kapitalismus?

    Nein, Jesus ist wahrlich nicht nur der sanfte, weichgespülte Wanderprediger. Das Evangelium des dritten Fastensonntags konfrontiert uns mit einem völlig anderen Bild.

Bildnachricht der Woche

Für Sie notiert

Zeitgänge

  • Gratis S. 3

    Caritas verhindert Tarifvertrag in der AltenpflegeDas Pflegebeben

    Ausgerechnet die Caritas verhindert bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte? Das öffentliche Echo auf die Ablehnung eines flächendeckenden Tarifvertrags ist verheerend. Doch dass der Schwarze Peter jetzt allein beim katholischen Wohlfahrtsverband liegt, wird der Sache nicht gerecht.

Zitat der Woche

Wege und Welten

  • Plus S. 4

    Mystik im AlltagAlles Schicksal?

    Bei Licht besehen gehört gerade zum biblischen Gottesglauben eine ungeheure Diskretion. „Niemand hat Gott je gesehen“ (Joh 1,18; 1 Joh 4,12), und unbegreiflich bleibt auch das Geschick Jesu: „Musste nicht all dies geschehen?“ (Lk 24,26).

Berichte

  • Plus S. 4

    KirchenaustritteHören und verstehen

    „Wir haben keine Patentrezepte.“ Am Ende des Studientags zum Thema „Kirchenaustritt“ machte sich in der Vollversammlung der Bischofskonferenz eine gewisse Ratlosigkeit breit. Aber womöglich gibt es die eine, große Strategie ja auch gar nicht. Vielleicht hilft ein Blick in unser Nachbarland Polen.

Bilder der Gegenwart

  • Gratis S. 5-9

    Kloster Sankt BlasienEin Tag im Land der Vernunft?

    Ein Berliner Aufklärer besucht das Kloster Sankt Blasien – eine situationsbedingt noch nicht eröffnete Ausstellung in Freiburg über die bedeutende Abtei bietet Anlass für einen Umweg ins späte 18. Jahrhundert.

  • Plus S. 10

    Ist dies der Anfang von Kunst?Am Anfang war die Hand

    Auf der Insel Sulawesi, früher Celebes genannt, wurden im Jahr 2014 rot umrandete Handabdrücke gefunden. Sie sind nach chemischen Analysen vor 40000 Jahren entstanden und damit die bisher ältesten Zeugnisse von „Malerei“ auf der Welt. Was haben sie bedeutet? Wie kam der Homo sapiens, dessen Ursprung wir in Afrika vermuten, auf diese Insel?

  • Plus S. 12

    KirchenmusikDie Königin und ich

    Die Orgel führt einen in existenzielle Höhen. Und in den Alltag religiöser Routine. Ein Dorfkirchen-Musiker über seine Geschichte mit dem „Instrument des Jahres 2021“.

  • Plus S. 16

    Fragen an Heinrich AsselTheologie für die Gegenwart

    Was beschäftigt Lehrerinnen und Lehrer der Theologie? In dieser Reihe antworten Theologinnen und Theologen aus verschiedenen Fachrichtungen und Hochschulen, was sie persönlich und im Beruf bewegt.

Geistesleben

Buch­besprechung

  • Gratis S. 19

    TheologieBiblische Lebenswege

    Unter der Überschrift „Bilder des Todes“ geht Paul Deselaers die ersttestamentlichen Bücher durch und kontrastiert den göttlichen Lebens- und Heilswillen mit der faktischen Realität von Sterben, Tod und Töten.

  • Gratis S. 19

    "Über den Takt in der Religion"Glaubenssachen

    Wie geht fromm und erbaulich – ohne Kitsch? Eine Hörfunkreihe im NDR versucht dies Woche für Woche. Die Beiträge des EKD-Kulturbeauftragten Johann Hinrich Claussen liegen jetzt als Buch vor.

Die Schrift

  • Plus S. 19

    Der eine Gott und die Götter (38)Baal

    Zwar trägt der JHWH-Glaube in seiner ältesten Gestalt bereits den Keim eines universalen Geltungsanspruchs in sich, doch es dauerte einige Jahrhunderte, bis dieser erkannt und verstanden wurde, bis er zur Entfaltung kam und sich behaupten konnte.

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Grün, Anselm

    Anselm Grün OSB

    Anselm Grün, Dr. theol., geb. 1945, Mönch der Benediktinerabtei Münsterschwarzach, geistlicher Begleiter und Kursleiter in Meditation, Fasten, Kontemplation und tiefenpsychologischer Auslegung von Träumen. Seine Bücher zu Spiritualität und Lebenskunst sind weltweite Bestseller – in über 30 Sprachen.
    Sein einfach-leben-Brief begeistert monatlich zahlreiche Leser (www.einfachlebenbrief.de).

  • Klünemann, Clemens

    Clemens Klünemann

    Dr. phil., Romanist, Germanist, Theologe; Honorarprofessor für Kulturmanagement an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Helmchen-Menke, Heike

    Heike Helmchen-Menke

    Dipl.-Theol., Referentin für Elementarpädagogik der Erzdiözese Freiburg am Institut für Religionspädagogik, Dozentin und Buchautorin.

  • Mieves, Jonas

    Jonas Mieves

    Theologe (Magister Theologiae), Studium in Münster (Westf.) und Strasbourg (Frankreich), Redakteur bei CHRIST IN DER GEGENWART.

  • Schwienhorst-Schönberger, Ludger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger, Dr. theol., Professor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.

  • Stumpf, Martin

    Martin Stumpf

    Kunsthistoriker, Produktmanager beim Verlag Herder in Freiburg.

  • Mühl, Matthias

    Matthias Mühl

    Dr. theol., Oberstudiendirektor, Lehrer für Deutsch und katholische Religion, Diakon, Freiburg.

  • Nothelle-Wildfeuer, Ursula

    Ursula Nothelle-Wildfeuer

    Ursula Nothelle-Wildfeuer, Dr. theol., Professorin für Christliche Gesellschaftslehre an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwig-Universität Freiburg

  • Sanders, Wilm

    Wilm Sanders

    Msgr. Wilm Sanders, Domkapitular em. war über 30 Jahre der Geistliche Rektor der Katholischen Akademie in Hamburg.