CoronaTrost per TV

Weil immer mehr Kirchen geschlossen bleiben, verzeichnen Gottesdienste im Fernsehen einen sprunghaften Quotenanstieg. Laut dem Medienbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland, Markus Bräuer, „sind viele Menschen verunsichert“. Fernsehgottesdienste seien ein sicherer Weg, „wie in diesen Tagen Trost und Zuversicht vermittelt werden können“.

Anzeige: Meine Hoffnung übersteigt alle Grenzen. Ein Gespräch über Leben und Glauben. Von Philippa Rath und Burkhard Hose

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.