CoronaTrost per TV

Weil immer mehr Kirchen geschlossen bleiben, verzeichnen Gottesdienste im Fernsehen einen sprunghaften Quotenanstieg. Laut dem Medienbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland, Markus Bräuer, „sind viele Menschen verunsichert“. Fernsehgottesdienste seien ein sicherer Weg, „wie in diesen Tagen Trost und Zuversicht vermittelt werden können“.

Anzeige
Anzeige: Greshake

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.