BulgarienDas goldene Buch

In Bulgarien ist das womöglich älteste bekannte Buch der Welt aufgetaucht. Das Nationalmuseum schätzt es auf ein Alter von 2500 Jahren. Damit wäre es etwa 600 Jahre älter als die bisher bekannten frühesten Versuche, „etwas zusammenzubinden, das einem Buch ähnelt“, wie die „Welt“ berichtet. Die Seiten bestehen aus verzierten Goldplättchen. Ein Grabräuber, der „verständlicherweise anonym bleiben möchte“, soll die Seiten schon vor sechzig Jahren gefunden und jetzt im Alter von 87 Jahren einem Museum in Sofia übergeben haben.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.