Anonymous for the VoicelessWürfel der Wahrheit

Die Tierrechtsorganisation „Anonymous for the Voiceless“ (Anonymus für die Stimmlosen) hat in weltweit 500 Städten gegen die Ausbeutung von Nutztieren protestiert. Beteiligt waren Ortsgruppen auf sechs Kontinenten. Mittels „Cubes of Truth“ (Würfel der Wahrheit) zeigten die Aktivisten Videos aus der lokalen Massentierhaltung. Die „Cubes“ waren je nach Teilnehmerzahl unterschiedlich groß. Sie bestanden aus mindestens vier Personen, die Rücken an Rücken in einem Viereck standen und Bildschirme hielten. Der „International Cube Day“ findet seit 2017 statt und soll nach eigenen Angaben in diesem Jahr die größte globale Tierrechtsdemonstration gewesen sein. In den kommenden Wochen organisieren die Ortsgruppen weitere „Cubes“.

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.