PakistanVerheiratete Brauträuber

In Pakistan werden vermehrt Mädchen aus buddhistischen und christlichen Familien von muslimischen Männern verschleppt und zwangsverheiratet. In Punjab sollen innerhalb eines Jahres 700 Mädchen Opfer geworden sein. Die Polizei und sonstige staatliche Behörden unternehmen nichts gegen die Entführungen, klagt Erzbischof Sebastian Shaw von Lahore. Religiöse Gründe seien vermutlich nicht das Entscheidende. Vielmehr suchten sich verheiratete Männer jüngere weitere Frauen.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.