Elke WorgSpirituelle Mutproben

Menschwerdung bedeutet, wie im Märchen eine Menge Mutproben zu bestehen, bevor am Ende das wohlverdiente Glück winkt. Deswegen ist die Tiefe der Spiritualität nur jenen zugänglich, die vor der Realität nicht davonlaufen, sondern diese mithilfe der Spiritualität zu meistern versuchen. Spiritueller Wandel und spirituelles Wachstum sind dynamische Prozesse, die nicht abgeschlossen sind, bevor wir die Augen für immer schließen.

Dieser Weg ist nichts für Bequeme oder Feige. Es erfordert Furchtlosigkeit und Abenteuerlust, unsichere Pfade zu beschreiten und auch unangenehmen Erfahrungen nicht auszuweichen… Spiritualität hat man nicht. Sie hat uns. Eine lebendige Spiritualität formt uns von innen, nicht von außen. Wer nachplappert, was andere vorbeten, ohne dass er es selbst durchlitten oder durchlebt hat, wird das, was Spiritualität wirklich sein kann, nie erfahren: ein Dach im Leben und ein tragender Grund im Sterben.

Elke Worg in: „Herzwärts. Spiritualität in der Mitte des Lebens“ (Verlag Herder, Freiburg 2019)

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.