Michael AlbusEin ganzer Mensch sein

Spiritualität“ ist immer noch mit „Rückzug aus dem Alltag“ verbunden. Mit Begriffen wie „Auszeit“ und „Regeneration“. Dieses Verständnis hat eine lange Geschichte. Aber es ist ein Missverständnis. Spiritualität gehört in den banalsten Alltag. Sie betrifft Geist, Seele und Körper gleichermaßen und immer. Nicht nur in Augenblicken, die ich dafür reserviere, in denen ich „in mich“ gehe oder aus mir herausgehe.

Wilhelm Busch (1832–1908), der nicht nur ein Komiker war, hat einmal den Vers aufgeschrieben: „Die Seele schwingt sich in die Höh’ juche. / Der Leib bleibt auf dem Kanapee.“

Nein, das ist Spiritualität nicht. Das ist Kästchenpraxis, partielle, gespaltene Existenz … Spiritualität ist … ein Weg, ein Versuch, ein ganzer Mensch zu sein.

Michael Albus in: „Ins Offene gehen“ (Patmos Verlag, Ostfildern 2019)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.