Radikaler IslamWenn das Recht nicht durchgesetzt wird

Im Jahr 2017 hat die Bundesanwaltschaft mehr als 900 Terrorismusverfahren eingeleitet. Das berichtet die „Welt am Sonntag“. Darunter seien mehr als 800 Verfahren mit Bezug zu radikalen Islamisten. Es gebe durchaus strafrechtliche Möglichkeiten, um mit solchen Formen des radikalen Islams „fertigzuwerden“, erklärte FDP-Vize Wolfgang Kubicki. „Allerdings benötigen wir dazu angesichts der vollständigen Überlastung deutlich mehr Personal sowohl bei den Staatsanwaltschaften als auch bei den Gerichten.“

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.