NigeriaMit magischen Kräften gegen Schlangen

Auslöser für die Aktion war der Tod einer Studentin. Sie war von einer Schlange gebissen worden und drei Tage danach gestorben. Um ihre Studenten zu schützen, hat eine Universität im Norden Nigerias jetzt Schlangenbeschwörer eingestellt. Sie sollen dafür sorgen, dass die Kriechtiere vom Campus verschwinden. Bereits zuvor war in dem Land immer wieder über die hohe Zahl von Schlangenbissen berichtet worden. Entlang des Flusses Benue sollen laut einer Zeitung auf 100000 Einwohner fünfhundert Schlangenbisse kommen.

Anzeige: Mein Tumor, meine Filme und mein neues Leben auf Zeit von Max Kronawitter

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.